HomeTurniereNDEM U22 in Burg

NDEM U22 in Burg

Eric Aufzug und Florian Siebold neue Norddeutsche Vizemeister 2017 im Herrendoppel bei den Junioren.

Das Präsidium des BLSA gratuliert ganz herzlich.

Zwei Tage tolle Tage lang, erlebten die Teilnehmer, Gäste und Zuschauer in Burg im Jerichower Land eine Badmintonveranstaltung aller erster Güte. Insgesamt 94 Meldungen waren beim Obmann Wolfgang Schuch (Berlin), der Gruppe Nord des DBV,  für die Norddeutsche Meisterschaft der Junioren der Akl U22 eingegangen. Um es gleich vorweg zu nehmen, der Ausrichter Badminton Burg mit dem Vorsitzenden und zugleich Turnierleiter Matthias Tippelt an der Spitze des Teams, das Personal der Sporthalle, das Cafeteria-Team sorgte für beste Bedingungen für alle Teilnehmer.

Zur Begrüßung konnten neben den Offiziellen der Stadt Burg und Landrat auch der Präsident des Deutschen Badminton Verbandes, Herr Thomas Born (Berlin), begrüßt werden.

Vom BLSA wurde vom Landestrainer und Sportwart gemeinsam die derzeit bestmöglichste und leistungsstärkste Delegation, entsprechend den Nominierungsanforderungen, nach Absprache mit den Vereinen aufgeboten. Das waren: Eric Aufzug, Florian Siebold, Paul-Werner Dingethal und Tobias Vogt bei den Herren und Marie Lücke, Laura Surauf, Luisa Radajewski, Laua-Fiona Schaaf und Gina-Luisa Schaaf. 

Unsere Teilnehmer kämpften im „Konzert der Großen“ entsprechend ihres Leistungsvermögens um jeden Punkt in den einzelnen Spielen mit. Immerhin waren hervorragende Nachwuchsspieler von Bundesligavereinen, der Regional- und Oberliga der Nord-Landesverbände dabei. Die Siegerlisten der fünf  Disziplinen sind nachfolgend veröffentlicht.

Mit dabei war auch ein guter alter Bekannter, der jetzt 22-jährige Kenny Nothnagel (BV Gifhorn / früher Oschersleben und Staßfurt). Da sind wir gleich bei einem wichtigen Spiel vom Finaltag. Am Finaltag, ermittelten in den fünf  Disziplinen, die jeweiligen vier Halbfinalisten und dann im Finale die neuen Meister. Die Lokalmatadoren Eric und Florian (an Nr.6 gesetzt) siegten im Herrendoppel in Runde 1 gegen Clemens Franzmann/Marius Meyer (TV Metjendorf/ NIS) mit 21:8 / 21:17. Im Viertefinale wurde es spannender. Die Kombination Marlon Martynkiewitz/Ron Schneider (SC Brandenburg/SG Empor Brandenburg Tor Berlin) wurde mit 21:16 / 21:14. So kam es zum Knüller. Eric und Florian trafen im Halbfinale auf  Kenny Nothnagel/C.Fitzgerald (BV Gifhorn/SV Harkenbleck/NIS – an Nr.2 gesetzt). Nach dem 9:21-Satzverlust, wurde dann angetrieben durch die vielen Fans ein kleines Wunder vollbracht. Ein knappes 21:19 im 2.Satz und dann immer sicherer werdend der Halbfinalsieg mit 21:15. Die Berliner Paarung F. Kaminski/ Bennet Köhler (BC Eintracht Südring Berlin/ an Nr. 1 gesetzt) zeigte sich am Ende ein wenig cleverer. Hoch mit 21:9 ging der 1.Satz an Eric+Florian, dann das 12:21 im 2.Satz und der Entscheidungs-Satz, welch ein Spiel. Die Berliner siegten 21:18. Alle vier Finalisten bekamen von den dicht ums Spielfeld sitzenden Zuschauern einen lang anhaltenden Applaus. Der DBV-Präsident mittendrin. So soll Badminton sein. Zwei Tage beste Unterhaltung  bei großer Fairness.

Wir wollen natürlich auch noch einige andere Leistungen unserer jungen Spieler würdigen. So erreichte Eric Aufzug (an Nr. 4 gesetzt) das Viertelfinale. Nach seinem Sieg gegen Claas Lantau (SC Itzehoe) mit 19:21 / 21:17, 21:10 kam das Aus gegen Lukas Bölke (Berliner BC/an Nr.5 gesetzt)  mit 14:21 / 17:21. So erreichte auch die Nienburgerin Marie Lücke im Dameneinzel (an Nr.8 gesetzt) den 5.Platz. In Runde 2 der Dreisatzsieg gegen Tjorven Geiss (BW Wittorf-NM) mit 21:17 / 21:23 / 21:16.  Im VF dann aus Aus gegen die neue  Meisterin Alicia Molitor (BV Gifhorn) mit 14:21 / 9:21.

Im Damendoppel gab es gleich zwei 5.Plätze  für unsere Vertreter. Marie Lücke spielte mit Luisa Radajewski. Beide verloren erst im VF  gegen die neuen Vizemeister Kira Veldmann/Carolin Walkhoff  (SV Veldhausen/TV Metjendorf) mit 12:21 / 11:21.

Laura Surauf mit Ece Altintas (SV Berliner Brauereien) gewannen gegen die Geschwister Hanna Moses/Lena Moses (SG Vechelde-Lengede/BV Gifhorn an Nr.3 gesetzt) mit 16:21 / 21:18 / 21:17. Im VF gegen Josie David/Henritte Leber (SG Empor Brandenburger Berlin) kam das Aus  mir 15:21 / 6:21.

Paul-Walter Dingethal/Marie Lücke lieferten im Mixed die Überraschung. In der Runde 2 wurde das an Nr.3 gesetzte Doppel Yannick Windhorst/Lena Moses (Polizei SV Bremen/BV Gifhorn) mit 21:14 / 21:13 besiegt. Paul-Werner und Marie verloren im VF dann gegen Kenny Nothnagel/Carolin Walkhoff  (BV Gifhorn/TV Metjendorf an Nr. 6 gesetzt) mit 11:21 / 18:21. Den zweiten 5.Platz im Mixed für den BLSA sicherten Eric Aufzug/Laura Surauf . Nach einem 20:22 / 21:12 / 21:14 gegen Clemens Franzmann/Kira Veldmann (TV Metjendorf/SV Veldhausen)  kam das Aus durch eine äußerst knappe Dreisatznieder-lage mit 21:23 / 21:14 / 21:23 gegen die Nr.5 gesetzten  P. Nebendahl/Carina Hingst (BW Wittorf-Neumünster).

Sandra Kutz, Randy Schwartz, Justus Bürger und Frank Hoffmann (alle BLSA) leisteten eine vorbildliche Schiedsrichtertätigkeit bei den 15 Finalspielen. 

Ergebnisse:

Herreneinzel O19  (24 Teilnehmer)
  • 1.  Florian Kaminski  (BC Eintracht Südring Berlin)
  • 2.  Bennet Köhler  (BC Eintracht Südring Berlin)
  • 3.  Lukas Bölke  (Berliner SC)
  • 3.  Noel Raffler  (SC Brandenburg)
  • 5.  Jonathan Busch  (Polizei SV Bremen)
  • 5.  Eric Aufzug  (Badminton Burg)
  • 5.  Yannick Windhorst  (Polizei SV Bremen)
  • 5.  L. Kirchberg  (SV Harkenbleck)
  • ++++
  • 9.  Paul-Werner Dingethal  (Badminton Burg)
  • 17. Tobias Vogt  (SV Anhalt Bobbau)
  • 17. Florian Siebold  (Badminton Burg)
  • Finale: F. Kaminski – B. Köhler  19:21 / 21:15 / 21:18
  • Halbfinale: F. Kaminski – L. Bölke  21:18 / 16:21 / 21:17
  • Halbfinale: B. Köhler – N. Raffler  21:14 / 22:20 
Dameneinzel O19 (22-Teilnehmer)
  • 1.  Alicia Molitor  (BV Gifhorn)
  • 2.  Kira Veldmann  (SV Veldhausen)
  • 3.  Lena Moses  (BV Gifhorn)
  • 3.  Nadine Cordes  (VfB/SC Peine)
  • 5.  Marie Lücke  (SV Lok Staßfurt)
  • 5.  Carina Hingst  (Blau-Weiß Wittorf-Neumünster)
  • 5.  Manja Oldhaver  (TSV Schwarzenbek)
  • 5.  Henriette Leber  (SG Empor Brandenburger Tor Berlin)
  • ++++
  • 9.  Laura Surauf  (Badminton Burg)
  • 9.  Laura-Fiona Schaaf  (BV Halle 06)
  • 9.  Luisa Radajewski  (SV Anhalt Bobbau)
  • 9.  Gina-Luisa Schaaf  (BV Halle 06)
  • Finale: A. Molitor – K. Veldmann  22:20 / 13:21 / 21:10
  • Halbfinale: A. Molitor – L. Moses  24:4 / 21:7
  • Halbfinale: K. Veldmann – N. Cordes  21:18 / 21:9
Herrendoppel  O19 (16 Teilnehmer)
  • 1.  Florian Kaminski/Bennet Köhler  (BC Eintracht Südring Berlin)
  • 2.  Eric Aufzug/Florian Siebold  (Badminton Burg)
  • 3.  Jonathan Busch/Yannick Windhorst  (Polizei SV Bremen)
  • 3.  C. Fitzgerald/Kenny Nothnagel  (SV Harkenbleck/BV Gifhorn)
  • ++++
  • 9.  Paul-Werner Dingethal/Tobias Vogt  (Badminton Burg/SV Anhalt Bobbau)
  • Finale: F. Kaminski/Bennet – E. Aufzug/F. Siebold  15:21 / 21:12 / 21:18
  • Halbfinale: F. Kaminski/B. Köhler – J. Busch/Y. Windhorst  21:18 / 21:16
  • Halbfinale: E. Aufzug/F. Siebold – C. Fitzgerald/K. Nothnagel  9:21 / 21:19 / 21:15
Damendoppel O19  (14 Teilnehmer)
  • 1. Nadine Cordes/Alicia Molitor  (VfB/SC Peine/BV Gifhorn)
  • 2. Kira Veldmann/Carolin Walkhoff  (SV Veldhausen/TV Metjendorf)
  • 3. Tjorven Geiss/Carina Hingst  (Blau-Weiß Wittorf/Neumünster)
  • 3. Josie David/Henriette Leber  (SG Empor Brandenburger Berlin)
  • Finale: N.Cordes/A. Molitor – K. Veldmann/C. Walkhoff  21:12 / 21:13
  • Halbfinale: N. Cordes/A. Molitor – T. Geiss/C. Hingst  21:16 / 21:15
  • Halbfinale: K. Veldmann/C. Walkhoff – J. David/H. Leber  23:21 / 16:21 / 21:14
  • ++++
  • 5. Marie Lücke/Luisa Radajewski  (SV Anhalt Bobbau)
  • 5. Laura Surauf/Ece Altintas  (Badminton Burg/SV Berliner Brauereien)
  • 9. Gina-Luisa Schaaf/Laura-Fiona Schaaf  (BV Halle 06)
Mixed O19  (18 Teilnehmer)
  • 1. Bennet Köhler/Nadine Cordes  (BC Eintracht Südring Berlin/VfB/PC Peine)
  • 2. C. Fitzgerald/Alicia Molitor  (SV Harkenblek/BV Gifhorn)
  • 3. Philipp Nebendahl/Carina Hingst  (Blau-Weiß Wittorf-Neumünster)
  • 3. Kenny Nothnagel/Carolin Walkhoff  (BV Gifhorn/TV Metjendorf)
  • Finale: B. Köhler/N. Cordes – C. Fitzgerald/A. Molitor  22:20 / 21:14
  • Halbfinale: B. Köhler/N. Cordes – P. Nebendahl/C. Hingst  21:17 / 21:18
  • Halbfinale: C. Fitzgerald/A. Molitor – K. Nothnagel/C. Walkhoff  21:14 / 21:14
  • +++
  • 5. Eric Aufzug/Laura Surauf  (Badminton Burg)
  • 5. Paul-Werner Dingethal/Marie Lücke  (Badminton Burg/SV Lok Staßfurt)
  • 9. Florian Siebold/Josie David  (Badminton Burg/SG Empor Brandenburger Tor Berlin)
  • 9. Tobias Vogt/Luisa Radajewski  (SV Anhalt Bobbau)
 

Deutscher Badminton Verband.e.V.

Deutscher Badminton VerbandDie Webseite des Deutschen Badmintonverbandes e.V. Alle Informationen auf einen Blick!

Zur Verbandsseite...

The World of Oliver!

Oliver SportAktuelle Informationen * Events * Produktneuheiten * Vereinsangebote

Mehr lesen...

Jugend trainiert für Olympia

Jugend trainiert für OlympiaJUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA - der größte Schulsportwettbewerb der Welt.

Mehr erfahren...