HomeTurniereNDMM Jugend in Hamburg

NDMM Jugend in Hamburg

Ein BRAVO an den LMM Jugend U19 - SV Lok Staßfurt

Ihr habt Euch tapfer geschlagen. Es will schon etwas bedeuten, gegen all diese Klasse-Vereine mit solchen Leistungen aufzuwarten. Das es schwer werden würde, ist wohl jedem bei uns im Landesverband klar. Deshalb unser Lob und Anerkennung an alle Mannschaftsmitglieder Paul-Werner Dingethal, Anton Buchholz, Robin Kögler, Lucas Schinzel, Matteo Schinzel, Marie Lücke, Luca Kisner und Laura Beyer. Dank auch an Matthias Kaschel und Eric Aufzug, die Team-Verantwortlichen.

Am 14./15. April 2018 fand im Landesleistungszentrum Hamburg, Alter Teichweg die Norddeutsche Mannschafts-meisterschaft Jugend U19 mit 8 Mannschaften der Gruppe Nord im DBV statt.

Ausgelost wurden zwei Gruppen: Gruppe 1 mit Horner TV (1), SG Pennigsehl/Liebenau (3), SV Berliner Brauereien und Blau-Weiß Wittorf. Die Gruppe 2 startete mit SG Empor Brandenburger Tor Berlin (2), SV Lok Staßfurt, TSV Trittau und SG Rendsburg-Eckernförde. (Zahl in den Klammern=Setzplätze)

Spielergebnisse der Gruppe 1:
  • SG Pennigsehl/Liebenau gegen SV Berliner Brauereien 4:4
  • Horner TV gegen Blau-Weiß Wittorf 7:1
  • Horner TV gegen SV Berliner Brauereien 4:4
  • SG Pennigsehl/Liebenau gegen Blau-Weiß Wittorf 5:3
  • Horner TV gegen SG Pennigsehl/Liebnau 7:1
  • SV Berliner Brauereien gegen Blau-Weiß Wittorf 7:1
  • Tabelle 1 - Endstand: 1.Horner TV; 2.Berliner Brauereien; 3.Pennigsehl/Liebenau; 4.Blau-Weiß Wittorf
Spielergebnisse der Gruppe 2:
  • SV Lok Staßfurt gegen SG Rendsburg-Eckernförde 7:1
  • SG EBT Berlin gegen TSV Trittau 7:1
  • SG EBT Berlin gegen SG Rendsburg-Eckernförde 7:1
  • SV Lok Staßfurt - TSV Trittau 5:3
  • SG EBT Berlin gegen SV Lok Staßfurt 5:3
  • SG Rendsburg gegen TSV Trittau 3:5
  • Tabelle 2 - Endstand: 1.SG EBT Berlin; 2.SV Lok Staßfurt; 3.TSV Trittau; 4.SG Rendsburg-Eckernförde
Spielübersicht der Plätze 1-4:
  • 1. Gruppe 1:  Horner TV gegen 2. Gruppe 2:  SV Lok Staßfurt  5:1
  • 2. Gruppe 1:  SV Berliner Brauereien gegen 1. Gruppe 2:  SG EBT Berlin  1:5
  • Spiel um Platz 3+4:  SV Lok Staßfurt gegen SV Berliner Brauereien  3:5
  • Spiel um Platz 1+2:  Horner TV gegen SG EBT Berlin  5:3
Spielübersicht der Plätze 5-8:
  • SG Pennigsehl/Liebenau gegen SG Rendsburg-Eckernförde  5:0
  • Blau-Weiß Wittorf gegen TSV Trittau  4:4
  • SG Rendsburg/Eckerförde gegen TSV Trittau  4:4
  • SG Pennigsehl/Liebenau gegen Blau-Weiß Wittorf  6:0

Endstand zur Teilnahme an der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft 2018:

  • 1. Horner TV
  • 2. SG EBT Berlin
  • 3. SV Berliner Brauereien
  • 4. SV Lok Staßfurt
  • 5. SG Pennigsehl/Liebenau
  • 6. Blau-Weiß Wittorf
  • 7. TSV Trittau
  • 8. SG Rendsburg/Eckernförde
Spiel in der Gruppe 2:  SV Lok Staßfurt - TSV Trittau  5 : 3 / 11:7 / 336:245
  • HD1: Anton Bucholz/Paul Dingethal - Tim Hagemeister/Lino Rückschloss  21:4 / 21:3
  • HD2: Robin Kögler/Lucas Schinzel - Kjell Mileke/Kinus Monte  19:21 / 21:16 / 12:21
  • DD:   Luca Kisner/Marie Lücke - Marina Korsch/Kaja Zabinski  20:22 / 15:21
  • HE1:  Paul-Werner Dingethal - Kjell Mielke 11:21 / 14:21
  • HE2: Anton Bucholz - Lino Rückschloss  21:5 / 21:5
  • DE:   Marie Lücke - Marina Korsch  14:21 / 21:10 / 21:7
  • HE3: Lucas Schinzel - Tim Hagemeister  21:7 / 21:12
  • GD:   Robin Kögler/Luca Kisner - Malte Hausig/Kaja Zabinski  21:14 / 21:14    
Finalrunde um die Plätze 1-4: SG EBT Berlin gegen SV Lok Staßfurt   5 : 3  / 11:8  /  344:295
  • HD1: Brian Holtschke/Kai Sumida - Anton Bucholz/Robin Kögler  21:8 / 21:10
  • DD:   Henriette Leber/Lucie Wagner - Laura Beyer/Luca Kisner  21:7 / 21:11
  • HD2: Camilo Borst/Moritz Fiebach - Matteo SchinzelLucas Schinzel  21:14 / 21:15
  • DE:   Lucie Wagner - Martie Lücke  10:21 / 13:21
  • HE1:  Brian Holtschke - Paul-Werner Dingethal  21:13 / 17:21 / 21:12
  • HE2:  Camilo Borst - Lucas Schinzel  16:21 / 21:6 / 21:14
  • HE3:  Carl Lennert Braun - Lucas Schinzel  12:21 / 10:21
  • GD:   Kai Sumida/Henriette Leber - Paul-Werner Dingethal/Marie Lücke  21:13 / 23:25 7 12:21

Spielübersicht der beiden Spitzenspieler des SV Lok Staßfurt:

  • Paul-Werner Dingethal   10 Spiele / Summe Einzel:   1:4 = 20%;     3:8 Sätze =  27,3 %;   167:217 Bälle = 43,5 %
  •                                                     Summe Doppel: 2:1 = 66,7%;   4:2 Sätze = 66,7 %;   110:72   Bälle = 60,4 %
  •                                                     Summe Mixed:  2:0 = 100%;    4:1 Sätze =  80,0 %;   101:87   Bälle = 53,7 % 
  • Marie Lücke                  10 Spiele /  Summe Einzel:  3:1 = 75%       6:3 Sätze =  66,7 %;   158:120 Bälle =  56,8 %
  •                                                     Summe Doppel: 2:2 = 50%       4:4 Sätze =  50,0 %;   143:126 Bälle = 53,7 %
  •                                                     Summe Mixed:  2:0  = 100%     4:1 Sätze =  80,0 %;   101:87  Bälle  = 53,7 % 

 

 

Deutscher Badminton Verband.e.V.

Deutscher Badminton VerbandDie Webseite des Deutschen Badmintonverbandes e.V. Alle Informationen auf einen Blick!

Zur Verbandsseite...

The World of Oliver!

Oliver SportAktuelle Informationen * Events * Produktneuheiten * Vereinsangebote

Mehr lesen...

Jugend trainiert für Olympia

Jugend trainiert für OlympiaJUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA - der größte Schulsportwettbewerb der Welt.

Mehr erfahren...